Grußwort des Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler

Dass die Ziffer 11 eine besondere Bedeutung für Faschingsfreunde hat, ist hinlänglich bekannt. Und so verwundert es nicht, dass die umtriebigen Mitglieder der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach in diesem Jahr zum „2 mal 11-jährigen Gründungsfest“ laden. Und es wären nicht die Diesenbacher, wäre es ihnen nicht auch noch gelungen, nach elf (!) Jahren erneut den Ostbayerischen Faschingszug in die südliche Oberpfalz zu holen.

 

Ostbayern zählt auf den ersten Blick eher nicht zu den Hochburgen des Faschings oder Karnevals – sei es in Bayern oder in Deutschland. Doch die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach hat sich einen Namen unter den Liebhabern der fünften Jahreszeit gemacht, der weit über die Landkreis- und Bezirksgrenzen hinaus einen besonderen Klang hat. Nicht umsonst strömen jedes Jahr Tausende von Besuchern zu ihren Veranstaltungen. Diesenbach und Regenstauf sind also an diesem Jubel-Wochenende in aller Munde – und darüber freuen sich nicht nur der Bürgermeister und der Landrat. Auch ich als Bezirkstagspräsident der Oberpfalz habe die Schirmherrschaft über dieses Wochenende gerne mit übernommen. Denn hier zeigen die Oberpfälzer: „Was die anderen können, können wir schon lange!“ Vielleicht entwickelt sich die Oberpfalz zum Geheimtipp für wirkliche und ursprüngliche Faschingsgaudi in Bayern.

Monatelang haben die Verantwortlichen und die vielen ehrenamtlichen Helfer der Faschingsgesellschaft Lari-Fari das große Fest vorbereitet und mitgeholfen, dieses närrische Jubiläum zu einem für Teilnehmer und Gäste unvergesslichen, einmaligen Ereignis zu machen. Nun wird gefeiert, gelacht und die fünfte Jahreszeit in vollen Zügen genossen. Viel Spaß in Diesenbach und Regenstauf wünscht

Franz Löffler
Bezirkstagspräsident der Oberpfalz,
Schirmherr des Ostbayerischen Faschingszuges

Zum Jubelverein:

Hauptsponsoren:

314287_343128755740693_669088902_n.jpg

Immer aktuell dabei sein: